TT – 26.1. – Kreisklasse Süd – Mötzingen IV : Rohrau III 3:7

Es spielten: Bernd Lanzl, Jochen Stoll, Bernd Weiss und Alban Treutlein

Eine kleine Anlaufschwäche (wenn man es so nennen will) leisteten sich die Herren 3 zum Rückrundenstart in Mötzingen. Der Sieg mit 7:3 war das bisher schlechteste Spiel der Saison der Herren 3. Zu Beginn wurden beide Doppel gewonnen. Stoll/Lanzl und Weiss/Treutlein gewannen jeweils in vier Sätzen. Die Doppel waren nicht wirklich überzeugend, aber unterm Strich waren die Herren 3 hier besser als der Gegner. Die beiden Einzel am vorderen Paarkreuz verliefen dann auch noch wie gewohnt und erwartet. Bernd Lanzl siegte souverän in drei Sätzen und Jochen Stoll in vier Sätzen. Danach gab es am hinteren Paarkreuz die erste Überraschung, als Alban Treutlein seinem (zumindest auf dem Papier deutlich schwächeren) Gegner nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren musste. Parallel dazu fuhr Bernd Weiss einen ungefährdeten Sieg in seinem Spiel ein. Alle dachten dass jetzt Bernd Lanzl und Jochen Stoll am vorderen Paarkreuz den Sack zu machen würden. Dem war aber nicht so. Sowohl Bernd als auch Jochen spielten phasenweise unerwartet schwach auf, mussten beide in den fünften Satz gehen und verloren knapp. Zwei völlig unnötige Niederlagen, die Mötzingen wieder ins Spiel brachten. Jetzt lag es am hinteren Paarkreuz den Mötzingern zu zeigen wo der Hammer hängt. Alban machte kurzen Prozess in drei Sätzen und Bernd Weiss holte in vier Sätzen das Spiel und somit den Sieg für Rohrau. Die Herren 3 sind damit weiter ungeschlagener Tabellenführer und klar auf Meisterschaftskurs. Dennoch können die Herren 3 mit diesem Sieg nicht wirklich zufrieden sein. Die gezeigten Leistungen waren dafür in vielen Bereichen zu schlecht.

Ergebnis in myTischtennis