E Jugend

Fussballturnier der E-Jugend des SGM SV Rohrau / SV Nufringen I und II

Die Spielgemeinschaft ist am 09. Februar mit beiden Mannschaften in Unterjettingen zu einem weiteren Fußballturnier angetreten, um ihre Trainingserfolge zu zeigen.

Die SGM SVR/SVN I spielte gegen die Mannschaften aus Jettingen, Sindelfingen, Mötzingen und AffstättII in der Gruppe A, in der Gruppe B spielte die Mannschaft II gegen Kuppingen, Jettingen, Rohrdorf, Affstätt I. Somit waren für jede Mannschaft mindestens vier Spiele zu absolvieren.

Beide Mannschaften hatten im Turnier unterschiedlichste Spielergebnisse erzielt.

Die II. Mannschaft hatte im 1. Spiel mehrere gute Chancen, diese leider nicht verwerten können. Durch ein besseres Passspiel und eine bessere Chancenverwertung wären sie hier erfolgreich gewesen. Im zweiten Spiel wurde das Pass- und Zusammenspiel besser, jedoch war die Chancenverwertung ähnlich wie im 1.Spiel. Hier gab es ein paar Einzelaktionen, diese führten leider nicht zum Erfolg. Im dritten Spiel war ein schönes Zusammenspiel erkennbar, jedoch kam es zu vielen unglücklichen Ballverlusten, die direkt zu Gegentoren führten.
Im letzten Gruppenspiel gegen Kuppingen war eine Steigerung des Passspiels zu erkennen, jedoch bliebt auch hier der Erfolg aus, sodass die II. Mannschaft vorzeitig das Turnier beenden musste.

Die I. Mannschaft der SGM SVR/SVN hatte im ersten Spiel einen sehr verhaltenen Auftakt mit sehr vielen Chancen, es wurde nur auf das gegnerische Tor gespielt, dies führte jedoch nur zu einem Unentschieden. Im 2. Spiel konnte durch ein schnelles Spiel und eine gute Chancenverwertung, sowie eine gute Torwartleistung ein souveräner Sieg eingefahren werden. Diese Leistung konnte leider nicht ins nächste Spiel (3.) übertragen werden, trotz guter Chancen zu Beginn und Dominanz gegenüber dem Gegner. Im letzten Gruppenspiel hat sich die Mannschaft auf ihre Stärken verlassen. Durch eine gutes Zusammenspiel und den Abschluß im richtigen Moment, wurde der Gruppensieg eingefahren.

Im Halbfinale wurde das schnelle Passspiel sehr gut umgesetzt und führte zum Erfolg mit dem Einzug ins Finale. Im Finale gegen Kuppingen konnte in der 4. Minute der Führungstreffer erzielt werden. Jedoch konnte dieser knappe Vorsprung nicht über die Zeit gerettet werden, sodass ab der 8. Spielminute es ein Bangen und Zittern war, da auf beiden Seiten viele Chancen vergeben wurden. In der letzten Minute hat sich die Mannschaft über einen Querpass und ein feines Dribbling mit dem Siegtreffer zum 2:1 belohnt und das Turnier gewonnen. 

Für Team I  spielten: Levi, Mattis, Max, Max E., Finn, Anton, Noah R.

Für Team II spielten: Philipp D., Ricardo, Noah Schw., Noah St.  William, Yusuf, Philipp.

Es war für die Fans und die Spieler ein nervenaufreibendes und spannendes Turnier. Weiter so!