Berichte E-Jugend

E1  Junioren

Team 1 SGM Nufringen / Rohrau: Intensives Spiel am letzten Spieltag gegen den TSV Kuppingen1

Am Freitag, den 23.10.20 ging es für unser Team zum letzten Spieltag der Qualistaffel nach Kuppingen. Mit einem Sieg konnte man sich den zweiten Tabellenplatz der Runde sichern.

Mit viel Tempo ging es in die Partie, und schon bald wurden sich die ersten guten Tormöglichkeiten erspielt. Leider fand der Ball jedoch vorerst nicht den Weg ins Netz des Gegners. Aber dann sollte es endlich klappen, 1:0. Doch irgendwie war von nun an der Wurm drin in unserem Spiel, nichts wollte mehr so richtig funktionieren und einige unnötige Fehler kamen auch noch hinzu. So stand es auf einmal innerhalb von 12 Minuten 1:5. Zumindest konnte noch kurz vor der Pause auf 2:5 verkürzt werden. Nach einer aufmunternden Halbzeitansprache ging es in die zweite Hälfte. Und nun machte die Mannschaft das, was sie vorher nur halbherzig tat, sie setzte den Gegner enorm unter Druck, zwang ihn zu Fehlern und kam somit schnell innerhalb der ersten vier Minuten auf 4:5 heran. Und so ging es weiter, das 5:5 und gar 6:5 für unser Team folgte. Leider schon eine Minute später dann das 6:6. Nun wurde es ein offener Schlagabtausch, Chancen hüben wie drüben. Doch leider fanden unsere Angriffe nicht mehr den Weg ins gegnerische Tor. Das allerdings gelang dem Gegner in der letzten Spielminute gleich zweimal, und so musste das letzte Spiel mit 6:8, und auch der zweite Tabellenplatz abgegeben werden. Schade, denn es wurde über die Runde hinweg teilweise beeindruckender Fußball geboten. Darauf lässt sich weiter mit richtig gutem Gefühl aufbauen….

Für unser Team1 der SGM standen heute auf dem Platz (in Klammern die erzielten Tore): Levi (Tor), Mattis (2), Noah R. (4), Noah Schw., Max, Elias, Emmi und Ricardo.

E2-Junioren

Am letzten Spieltag der Vorrunde waren wir in Holzgerlingen zu Gast.

Unsere gegnerische Mannschaft hat in seinen 4 Spielen zuvor bereits 48 Tore erzielt, und nur 4 Treffer hinnehmen müssen, dies war Warnung genug in der Ansprache vor dem Spiel.

Das der Gegner uns stark unter Druck setzen würde und uns zu Fehler durch sein enormes Pressing setzen wollte war zu erwarten. Dies wurde von den Trainer angesprochen, angekommen ist es bei den Spieler nicht so richtig, genau diese Fehler haben in den ersten Minuten zu den frühen 8 Gegentoren bis zur Halbzeit geführt.

Schnell den Ball aus der Gefahrenzone bringen, einen Ball ins Seitenaus gehen lassen, wenn wir unter Druck vom Gegenspieler sind, die Fehler haben sich widerholt und die Ansagen von außen konnten nicht umgesetzt werden. Gewiss, es war eine sehr gute Mannschaft, die uns gegenüber stand. In der zweiten Halbzeit wurde es nicht viel besser, die Fehler waren die gleichen, die zu wiederum 8 Toren geführt haben. Allerdings hat der Gegner nun auch seine Defensive etwas vernachlässigt, somit konnten wir 2 unserer Konter erfolgreich zu Ende spielen und 2 Tore erzielen.

Es war bestimmt nicht schön so viele Tore hinnehmen zu müssen, weder für die Kinder, noch für die Eltern oder Trainer.   

Gut war es, dass wir uns mit eigenen erzielten Toren belohnt haben.

Nach dem Spielende und der abschließenden Ansprache hat es doch bei dem einen oder anderen Spieler einen AHA-Effekt hervorgerufen, so dass dies beim nächsten Spiel bestimmt einen Lernerfolg hervorgerufen hat. 

 

 

Es spielten: Bennet im Tor, Jan, Mathis, Philipp, Beth, Henry Simon, Yusuf und Niclas